Navigation

Organisation & Struktur der Migros Aare

Wissenswertes über die Entstehung, den Aufbau und die Führung der Migros Aare.

Betriebszentrale Schönbühl Migros Aare

Organisation der Migros-Gruppe national

MIgros_Struktur

Die Migros wurde 1925 von Gottlieb Duttweiler in Zürich gegründet. Den Kern der Migros bilden die regionalen Genossenschaften, sie riefen 1941 den Migros-Genossenschafts-Bund als Tochterunternehmen ins Leben. Die heutigen zehn Genossenschaften sind alleinige Eigentümer des MGB, dessen Anteilscheine sie besitzen. Die Genossenschaften sind autonom, erstellen eigenständige Jahresabschlüsse und besitzen uneingeschränkte Flächen- und Personalhoheit im Kerngeschäft, dem Detailhandel unter dem Namen Migros.

Die regionalen Genossenschaften wiederum sind im Eigentum der im Tätigkeitsgebiet wohnhaften Mitglieder. Mitglied oder präziser Genossenschafter und damit formal Miteigentümer einer Migros-Genossenschaft kann jede natürliche Person respektive jeder Haushalt werden. Deshalb ist die Migros fest in der Bevölkerung verankert.

Weitere nationale Themen finden Sie im Geschäftsbericht der Migros-Gruppe.

Organigramm der Migros Aare

Marken & Formate der Migros Aare

Verwaltung

Das oberste Gremium ist die Verwaltung, geleitet wird die Migros Aare von den Mitgliedern der Geschäftsleitung.

MIG_Geschäftsbericht-2021_A5_V25_Verwaltung

Geschäftsleitung

MIG_Grafik_Geschäftsleitung_V1

Genossenschaftsrat

Anja Fischer, Genossenschaftsrats Präsidentin

Der Genossenschaftsrat vertritt gegenüber der Verwaltung und der Geschäftsleitung die Interessen der über einer halben Million Genossenschafterinnen und Genossenschafter im Wirtschaftsgebiet der Migros Aare. Die Mehrheit der 60 Mitglieder bilden gemäss Statuten die Frauen. Anja Fischer ist die Präsidentin.